Allergien und Heuschnupfen plagen viele Menschen. Gerade Frühjahr und Frühsommer sind Hoch-Zeiten für Pollenflüge - und somit für Heuschnupfen und Allergien. Tränende, juckende Augen, eine laufende Nase und Niesen sind äußerst lästig und können einem den schönsten Sonnentag vermiesen. Wir sagen dir, wie du mit Ayurveda auf natürliche Weise nervigen Allergie- und Heuschnupfensymptomen den Kampf ansagst.

Wie kommt es zu einer Allergie: Die Sicht des Ayurveda

Schon in der Charaka Samhita, einer alten ayurvedischen Lehre, spricht man von allergischen Symptomen. Eine Allergie ist also ein Symptom, keine Krankheit, bei dem dein Körper auf einen Fremdartikel reagiert. Als Schutzmechanismus wehrt sich dein Körper mit Niesen oder Husten. Im Ayurveda sind Allergien, also auch Heuschnupfen, Symptome eines erhöhten Kapha. Das bedeutet, dass gerade Kapha-dominierte Konstitutionen anfällig für Allergien und Heuschnupfen sind.

Hilfe gegen Allergie und Heuschnupfen Ayurveda

Was kannst du gegen deine Allergie und Heuschnupfen tun: 10 Erste Hilfe Tipps 

  1. Gönne deiner Nase morgens eine Nasenspülung mit warmem Wasser. Mit einer kleinen Menge Salz im Wasser befeuchtest du die Nasenschleimhäute optimal. Ein ayurvedisches Nasenkännchen (Neti) macht die Nasenspülung ganz einfach. 
  2. Pflege deine Heuschnupfen-Nase! Tropfe nach der Nasenspülung 1-3 Tropfen Sesamöl in jedes Nasenloch. Das Öl verhindert, dass Blütenpollen in deine Atemwege eindringen können.
  3. Reinige deine Zunge jeden Morgen mit einem Zungenreiniger, um kleinste „Fremdkörper“ zu entfernen, die allergische Reaktionen auslösen können.
  4. Ingwer und Ayurveda gehören untrennbar zusammen. Auch in Sachen Allergie und Heuschnupfen. Iss vor jeder Mahlzeit ein kleines Stück Ingwer. So kurbelst du dein Verdauungsfeuer (Agni) an – die Schaltzentrale deines Immunsystems.
  5. Reduziere Milchprodukte. Sie erhöhen das Kapha. Verzichte außerdem auf ölige, schwere, kalte oder saure Speisen.
  6. Gewürze wie Pfeffer, Kurkuma, Zimt, Minze, Nelken, Basilikum und Ajwan sind wertvolle Helfer gegen Allergien und Heuschnupfen.
  7. Unterstütze dein Immunsystem mit stärkenden Kräutern, wie Amla und Vitaminen. Unsere Kaya Veda Smagri Shakti Immun Kapseln enthalten beides: Ayurveda Power-Kräuter und Vitamine.
  8. Wohlfühl-Extra: Gesichtsdampfbad mit Kurkuma. 1 TL Kurkuma in einer Schüssel heißem Wasser auflösen und einige Minuten inhalieren. Beruhigt deine Schleimhäute und die Haut.
  9. Mache regelmäßig Atemübungen, die die Atemwege befreien (Pranayama). Eine Atemübung findest du hier.
  10. Reinigungskuren oder Entschlackungstage befreien deinen Körper intensiv von Schadstoffen und beugen so Symptomen von Allergie und Heuschnupfen vor.
  11. Unser Geheimtipp: Probiere es doch mal mit einem leckeren Lassi mit unserem EVERY DAY AYURVEDA Kraft Pulver (1 TL), ½ Mango, Ingwerpulver und einer 2/3 Mischung aus Joghurt und Wasser

Allergien und Dosha-Typen

Kapha-Typen sind grundsätzlich anfälliger für Allergien als Pitta oder Vata. Du möchtest wissen welcher Dosha-Typ du bist? Dann mache unseren Dosha-Test und finde es heraus! Für genauere Informationen oder Beratungen, kannst du dich auch gerne an uns wenden: beratung@kaya-veda.de

Mit unserer ganzheitlichen und natürlichen Ayurveda Methode und dem ayurvedischen Therapieansatz werden wir gemeinsam auch deinen Heuschnupfen und die Allergiesymptome los! Damit du Frühjahr und Sommer ab sofort beschwerdefrei genießen kannst.